Lego-Robotik mit Java

English
Virtueller Campus Projekt, PHBern
HomeEV3AutonomEV3DirektEV3SimNxtDirektNxtAutonomNxtSimRCXDruckenJava-Online
Online-Editor starten

Lernprogramm Lego RCX


Das Lernprogramm enthält rund 40 lauffähige Musterbeispiele, die mit dem Online Editor angepasst oder neu programmiert werden können. Dabei lernen die Schülerinnen und Schüler mit den wichtigsten Programmstrukturen umzugehen und erhalten einen Einblick in das objektorientierte Programmieren mit Java.

 

 

       
 


Java-Programme schreiben


 



 

 

 
auf dem Webserver
compilieren
 
 


mit Infrarot Tower
auf den Roboter übertragen


LEGO-Roboter bauen
 
  Programme testen    

Das Lernprogramm bietet folgende Möglichkeiten:

  • Programme auf den RCX laden und ausführen
    Die im Online-Editor geschriebenen Programme werden mit Hilfe des Infrarot-Towers auf den RCX geladen und dort gespeichert. Der Lego-Roboter kann das gespeicherte Programm beliebig oft mal ausführen. Man benötigt dazu die Programmvorlage legoForRCX .

 
  • Simulation
    Das Roboter-Modell TippyCar (RCX mit Motoren und Tauchsensoren) kann simuliert werden: Anstatt Programme auf RCX zu laden und den Roboter wirklich fahren zu lassen, beobachtet man die programmierten Bewegungen auf dem Bildschirm. Diese Option ist insbesondere dann interessant, wenn der echte Roboter aus irgenwelchen Grund nicht funktioniert. Es ist auch möglich ein Programm im Simulations-Modus zu entwicklen und das fertige Programm für RCX zu kompilieren (siehe das Beispiel simMove.java im Abschnitt Simulationen. Man benötigt dazu die Vorlage TippyCarSimulation.
 
  • Den RCX direkt oder über ein Netzwerk steuern
    Das im Online-Editor geschriebene Programm, wird nun nicht auf dem RCX gespeichert, sondern direkt auf dem Computer ausgeführt und einzelne Befehle über den Infrarot-Tower zum RCX gesendet. Man benötigt dazu die Vorlage legoDirect.
 

Installation
Es sind keine Java-Installationen notwendig. Der Java-Compiler und Java-Klassenbibliotheken sind auf dem Webserver installiert. Der Benutzer muss aber die RCX-Tools auf seinem Computer installiert haben und den Tower-Port richtig einstellen. Eine Installationsanleitung und alle notwendigen Tools finden Sie unter dem Menüpunkt "RCX-Tools".