Koordinaten-Grafik mit Java

Entwicklungsprojekt PHBern
HomeAufgabenDruckenJava-Online
Online-Editor starten

GPanel - Koordinaten

Die Klassenbibliothek stellt ein Grafik-Fenster mit angepassten Koordinaten zur Verfügung.

Beispiel zeigen (Grafik1.java)

// Grafik1.java

import ch.aplu.util.*;

class Grafik1
{
  Grafik1()
  {
    GPanel p = new GPanel();
    
    p.line(0011);
    p.line(0110);
    p.move(0.50.5);
    p.circle(0.5);
  }

  public static void main(String[] args)
  {
    new Grafik1();
  }
}
 

new GPanel() erzeugt ein Grafik-Fenster mit dem Koordinatenbereich zwischen 0 und 1.
Die untere linke Ecke hat die Koordinaten (0, 0), die obere rechte Ecke hat die Koordinaten (1, 1).



Beispiel im Online-Editor bearbeiten


Erklärungen zum Programmcode:
import ch.aplu.util.*;
Importiert die Klassenbibliothek GPanel.
GPanel p = new GPanel();
Erzeugt ein neues GPanel-Fenster mit dem Koordinatenbereich zwischen 0 und 1.
Grafik1 ()
{
}
Grafik1() wird als Konstruktor der Klasse Grafik1 bezeichnet. Der Konstruktor hat den gleichen Namen wie die Klasse selbst.
p.line(x1, y1, x2, y2); Zeichnet Linie vom Punkt (x1, y1) zum Punkt (x2, y2) und setzt den Grafikcursor auf (x2, y2).
p.move(x1, y2) ; Setzt die aktuelle Position des Grafikcursors auf die Koordinate (x1, y2) ohne etwas zu zeichnen.
p.circle(r) ; Zeichnet einen Kreis mit Radius r und Mittelpunkt an der aktuellen Position des Grafikcursors.
public static void main(String[] args) Jede Applikation enthält eine Methode main(), die genau nach diesem Schema definiert werden muss. Die Methode main() wird bei der Programmausführung als Erstes aufgerufen.
new Grafik1 () ; Erzeugt ein neues Objekt der Klasse Grafik1, dabei werden alle im Konstruktor definierte Eigenschaften und Methoden automatisch ausgeführt.

 

Beispiel zeigen (Grafik2.java)

// Grafik2.java

import ch.aplu.util.*;

class Grafik2
{
  Grafik2()
  {
    GPanel p = new GPanel(020020);
    
    p.line(002020);
    p.line(020200);
    p.move(10, 10);
    p.circle(10);
  }

  public static void main(String[] args)
  {
    new Grafik2();
  }
}
 

new GPanel(xmin, xmax, ymin, ymax) erzeugt ein Grafik-Fenster mit benutzerdefinierten Koordinaten.

So erzeugt beispielsweise new GPanel(0, 20, 0, 20) ein Grafik-Fenster mit den Koordinaten im Bereich 0 bis 20.

Beispiel im Online-Editor bearbeiten


Erklärungen zum Programmcode:
GPanel p = new GPanel(xmin, xmax, ymin, ymax)
Erzeugt ein neues Grafikfenster mit den Koordinaten gemäss Parameter.

Syntax